VZ-Netzwerke bauen Spitzenposition in Deutschland mit 16 Millionen registrierten Nutzern weiter aus

 

Wie die VZ-Gruppe gestern in einer Pressemitteilung verlauten ließ, haben StudiVZ, SchülerVZ und MeinVZ mit 16 Millionen Nutzern in Deutschland weiterhin die Social-Networking-Nase vorn. Facebook beispielsweise wird in Deutschland von lediglich knapp 6 Millionen Menschen genutzt.

Neben der Reichweite heißt es, dass die VZ-Netzwerke auch bei der Nutzung und Aktivität die Nummer 1 in Deutschland sind und belegen dies mit folgenden Zahlen:

Frequenz der Besuche

  • Über 40 Prozent besuchen ihr VZ-Netzwerk mehrmals täglich
  • 60 Prozent mehrmals wöchentlich
  • Über 80 Prozent mehrmals monatlich

Durchschnittliche Interaktion

  • Täglich 13 Millionen verschickte Nachrichten
  • 2 Millionen hochgeladene Fotos
  • Austausch in über 9 Millionen Gruppen
  • 1,4 Millionen Statusmeldungen

Diese Zahlen drückten laut CEO Markus Berger-de León die hohe Zufriedenheit der VZ-Nutzer aus.

An der Richtigkeit der Zahlen wage ich keinen Zweifel zu hegen, jedoch ist mein subjektiver Eindruck was die tägliche Interaktion angeht, eine völlig andere. Viele meiner Freunde teilen diese Meinung und loggen sich im StudiVZ nicht einmal mehr ein, da “dort ja eh nichts los ist”. Diese subjektive Erfahrung ist wohl nur eine logische Konsequenz daraus, dass in meinem Bekanntenkreis viele Leute in letzter Zeit angefangen haben, Facebook zu nutzen und somit nicht unbedingt Lust haben das StudiVZ auch noch zu pflegen. Gelöscht haben ihren VZ-Account jedoch nur wenige. Auch ich werde das nicht tun, man könnte ja “etwas verpassen”.

Was die Interaktionshäufigkeit angeht, stellt sich mir die Frage, wie diese im Vergleich zu Facebook (de) aussieht, denn, wie bereits angedeutet, ist mein eigener Eindruck, dass im StudiVZ nicht gerade der Bär steppt.

Was ist euer Eindruck (andere Bekanntenkreise, andere Sitten)?

Und: Gibt es Statistiken über die Interaktionshäufigkeit auf Facebook? Ich finde leider nur die Besucherzahlen.

 

Diskussion

Misch dich ein und schreibe einen Kommentar oder verfasse einen eigenen Blog-Post. Dieser Blog akzeptiert Trackbacks [trackback url].